Calma Reisen Logo / Startseite
organisierte Pilgerreisen Frankreich und Spanien
 
 
  Alle Reise-Routen in Frankreich und Spanien
Reiserouten
 
 
 
Routeninfo Spanien
Via de la Plata
Spanischer Jakobsweg von Sevilla nach Salamanca
 
ImpressionImpressionImpression
 
 
  Via de la Plata I: Zeitablauf / detaillierte Beschreibung
Impressionen
 
 
  6. Tag: Von Monesterio nach Zafra (12.900 E / 509 m)
            23 km/W + 13 km/R = 36 km

Über die Tage haben wir uns 700 Meter hochgearbeitet, frisch und unbeständig kann das Wetter hier in der Frühe sein. Das Tagespensum, welches heute recht umfangreich ist, beginnt mit dem Anstieg auf die Höhe von Tentudia. Nach zwei Stunden durch lichte Wälder erreichen Sie auf 1110 m das Kloster Sta. Maria. Hier, vom höchsten Punkt der südlichen Extremadura, haben Sie bei guter Sicht herrliche Ausblicke in die Landschaften der vor Ihnen liegenden Tage. Und wenn die Klosteranlage geöffnet ist, werden Sie Einblicke in die Zeit des 13./14. Jahrhunderts nehmen können.

Lange Abfahrten versöhnen auf unseren Touren immer wieder für Anstiege, so auch hier, wenn Sie mit den Rädern über 9 km die kühlen Höhen verlassen und dem ruhigen Asphaltsträßchen bis Calera de Leon folgen. Dort bestehen gute Versorgungseinrichtungen für die Mittagsmahlzeit.
Weiter auf den Rädern erreichen Sie die Schnittstelle, wo der Pilgerweg, der solche Umwege nicht vorsieht, von Monesterio herunter kommt.
Der Wanderweg führt Sie nun mehrheitlich bergab bis nach Fuente de Cantos. Bei guter Sicht meint man, dem Ziel bereits nahe zu sein, doch sind es immerhin noch 15 km, die zurückgelegt werden müssen. Das Ankommen in der Bar an der Kirche wird Sie und die Einheimischen erfreuen.

Ihre Kraftreserven dürfen Sie mobilisieren auf der Schlussstrecke nach Zafra. Auf ruhiger Landstraße schlängeln sich die letzten 14 km, und spätestens nach Überquerung des zweiten Baches und dem folgenden Anstieg werden Sie sich nach der Ortschaft Medina de los Torres und dem Begleitfahrzeug sehnen, in dem Sie die restlichen 12 km bis Zafra zurücklegen können.
Zu einem abendlichen Gang durch die reizvolle Altstadt, auch als Klein-Sevilla bezeichnet, mit ihren Arkadenbögen und der Plaza Grande werden Sie sich gerne noch entschließen, andernfalls stehen Ihnen dafür am morgigen Tag noch die ersten Vormittagsstunden zur Verfügung.

zurück zurück   Tagesübersicht

Tag 7
Von Zafra nach Almendralejo
Tag 8
Von Almendralejo nach Mérida
Tag 9
Ruhetag in Mérida
Tag 10
Von Mérida nach Montanchez
Tag 11
Von Montanchez nach Cáceres
Tag 12
Ruhetag in Cáceres
Tag 13
Von Cáceres nach Torrejõn el Rubio
Tag 14
Von Torrejõn el Rubio nach Plasencia
Tag 15
Von Plasencia nach Hervás
Tag 16
Von Hervás nach Fuenterroble
Tag 17
Von Fuenterroble nach San Pedro de Rozados
Tag 18
Von San Pedro de Rozados nach Salamanca
Tag 19
Ruhetag in Salamanca
Tag 20
Abreise von Salamanca über Madrid nach Deutschland



Seitenanfang Seitenanfang   weiter   Übersicht  
  Bild vergrößern