Calma Reisen Logo / Startseite
organisierte Pilgerreisen Frankreich und Spanien
 
 
  Alle Reise-Routen in Frankreich und Spanien
Reiserouten
 
 
 
  Impressionen der Pilgerroute durch Spanien
 
 
 
  Galerie Via de la Plata I (Süd)
Ein Klick auf das kleine Bild vergrößert es, ein erneutes Klicken schließt es.
(Alle Fotos unterliegen dem Urheberschutz/Copyright - Weiterverarbeitung nur nach schriftlicher Genehmigung.)

Bild vergrößern
Sevilla

Aufgeschlossene Türen erhofft sich jeder auf seinem Pilgerweg.
 
Bild vergrößern
Sevilla

In der Nähe des Alcazars.
 
 
Bild vergrößern
Sevillas

Sevillas Innenhöfe von Palästen zeigen maurische Architektur.
 
 
Bild vergrößern
Sevilla

Die Plaza España.
 
 
Bild vergrößern
Sevilla

Stierkämpfe haben eine längere Tradition als Fußball und werden entsprechend gern besucht.
 
 
Bild vergrößern
Castilblanco

Typisch andalusisch, die Dorfkirche von Castilblanco.
 
 
Bild vergrößern
Nahe Castilblanco

Wilder Lavendel und Steineichen prägen das Bild der frühlingshaften Dehesa.
 
 
Bild vergrößern
Nahe Castilblanco

Betörende Düfte der flächendeckenden Zistrosen.
 
 
Bild vergrößern
Nahe Castilblanco

Gut und sicher weisen die Zeichen den Weg über die Via de la Plata.
 
 
Bild vergrößern
Zwischen Castilblanco und Almadén

Die wahre Pilgerfreude, Stille und Natur vom Feinsten im Berrocal.
 
 
Bild vergrößern
Zwischen Castilblanco und Almadén

Wilder Lavendel blüht besonders reizvoll im Frühling im Berrocal.
 
 
Bild vergrößern
Almadén de la Plata

Schattenplätze unter duftenden Orangenbäumen.
 
 
Bild vergrößern
Almadén

Klein aber fein - Einkaufsparadies in Almadén.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Almadén

Kurzweiliges Pilgern in den Ausläufern der Sierra Morena.
 
 
Bild vergrößern
Monesterio

Auf dem Kirchplatz von Monesterio.
 
 
Bild vergrößern
Monesterio

Frauentag auf der Fiesta.
 
 
Bild vergrößern
Monesterio

Jung und kess, angehende Dorfschönheiten in Monesterio.
 
 
Bild vergrößern
Monesterio

Betonte Lässigkeit mit gezügeltem Temperament.
 
 
Bild vergrößern
Monesterio

Mit Stolz, Lebensfreude und 1PS zur Fiesta von Monesterio.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Monesterio

Das Kloster von Tentudía.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Monesterio

Von den Höhen Monesterios windet sich der Pilgerweg in die flacheren Regionen der Estremadura.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Monesterio

Karge Böden und klare Luft bringen für kurze Zeit im Jahr alle Blüten zum Leuchten.
 
 
Bild vergrößern
Vor Fuente de Cantos

Trautes Schweineglück und zufriedene Mienen lassen einen guten Schinken heranreifen.
 
 
Bild vergrößern
Vor Fuente de Cantos

Entspanntes Wandern in der südlichen Extremadura.
 
 
Bild vergrößern
Zafra

La Plaza Chica.
 
 
Bild vergrößern
Zafra

Sonnenaufgang hinter der Plaza Mayor.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Zafra

Immer geradeaus.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Villafranca

Durch die endlosen Weinfelder vor Almendralejo.
 
 
Bild vergrößern
Um Almendralejo

Gewitter über dem flachen Land.
 
 
Bild vergrößern
Bei Torremegía

Durch ruhige Landschaften nach Merida.
 
 
Bild vergrößern
Vor Merida

So bunt und grün ist es hier nur im Frühjahr.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Über die alte Römerbrücke erreicht der Pilger Merida.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Erinnerungen und Hinweise auf die römische Zeit finden sich überall in Merida.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Neu, aber nicht minder ästhetisch - Die neue Brücke von Merida.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Reste des römischen Aquäduktes.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Munteres Treiben auf der Plaza Mayor.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Brunnen, schattige Parks und viel Entspannung bietet das Umfeld um die Nobelherberge des Paradors.
 
 
Bild vergrößern
Merida

Alte Paläste in ansprechender Architektur rund um die Plaza Mayor.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Merida

Frühstück am Stausee Proserpina, Wasserlieferant für Merida.
 
 
Bild vergrößern
Carascalejo

Schwein gehabt - ihnen geht es gut in den Dehesas der Extremadura.
 
 
Bild vergrößern
Alcuescar

Weit geht der Blick in die Ebenen der Extremadura.
 
 
Bild vergrößern
Montanchez

Die Burg von Montanchez.
 
 
Bild vergrößern
Montanchez

Esel und Maultiere als Transportmittel sind in Montanchez nichts Außergewöhnliches.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Montanchez

In der Morgenfrische fühlen sich Kühe und Pilger gleichermaßen wohl.
 
 
Bild vergrößern
Vor Las Casas de Don Antonio

Durch dünn besiedelte Gegend führt der Pilgerweg.
 
 
Bild vergrößern
Vor Las Casas

Gelbe Margeriten unter Korkeichen, es sind die Frühlingsfarben der Dehesas.
 
 
Bild vergrößern
Las Casas

Alte Römerbrücke.
 
 
Bild vergrößern
Cáceres

Eingang zur Altstadt.
 
 
Bild vergrößern
Cáceres

Plaza Mayor.
 
 
Bild vergrößern
Malpartida

Angler vor der alten Finca de los Barruecos, dem jetzigen Vostell-Museum.
 
 
Bild vergrößern
Malpartida

Im Naturschutzgebiet von Malpartida, westlich von Cáceres.
 
 
Bild vergrößern
Malpartida

Ideale Brutbedingungen finden sich an den Seen des Naturschutzgebietes.
 
 
Bild vergrößern
Um Cáceres

Hier herrscht Wohnraummangel auf den Dächern.
 
 
Bild vergrößern
Vor Torrejon el Rubio

Flüsse in den Tälern der Naturparks sind im Frühjahr bunt und stets Treffpunkt unzähliger Vögel.
 
 
Bild vergrößern
Vor Torrejon el Rubio

Naturbelassene Landschaften finden sich überall in der Extremadura.
 
 
Bild vergrößern
Torrejon

Auf alten Hirtenpfaden führt der Weg in das Naturschutzgebiet von Monfragüe.
 
 
Bild vergrößern
Monfragüe

Blick von der Burgruine auf den gestauten Tajo und seinen Geierfelsen.
 
 
Bild vergrößern
Plasencia

Die alles überragende Kathedrale von Plasencia.
 
 
Bild vergrößern
Plasencia

Frittiertes Teiggebäck wird als Churros auch in Plasencia gern gekauft.
 
 
Bild vergrößern
Plasencia

Fröhliches Treiben am Abend auf der Plaza Mayor.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Plasencia

Das alte Portal der römischen Stadt Caparra.
 
 
Bild vergrößern
Vor Hervás

Schon zu Lebzeiten lecker und ansehnlich - die schwarzen Schweine Südspaniens.
 
 
Bild vergrößern
Hervás

Abendstimmung am Rande der Sierra de Gredos.
 
 
Bild vergrößern
Hervás

Im alten Judenviertel von Hervás.
 
 
Bild vergrößern
Hinter Hervás

Bis in den Mai glänzt der Schnee auf der Sierra de Gredos.
 
 
Bild vergrößern
Nahe Calzada de Béjar

Über alte Pfade führt der Pilgerweg aus der Extremadura.
 
 
Bild vergrößern
Calzada de Béjar

Zu Pferd ist die unwegsame Gegend am zugänglichsten.
 
 
Bild vergrößern
Nahe Fuenterroble

Einsame Landstriche werden häufig durch aufgestaute Flüsse unter Wasser gesetzt.
 
 
Bild vergrößern
Fuenterroble

Mit Sonnenaufgang beginnt der Tag für die Reiseleitung.
 
 
Bild vergrößern
Vor San Pedro

Die letzten Schattenspender vor der Ebene um Salamanca.
 
 
Bild vergrößern
Vor Salamanca

Allabendliche Tagesauswertung der Reiseleitung.
 
 
Bild vergrößern
Vor Salamanca

Mit guten Wegmarkierungen sicher ans Ziel.
 
 
Bild vergrößern
Vor Salamanca

Die letzten ruhigen Kilometer vor Salamanca.
 
 
Bild vergrößern
Salamanca

Die alte Pilgerbrücke am Eingang zur Altstadt.
 
 
Bild vergrößern
Salamanca

Die Casa Concha, das berühmte Muschelhaus von Salamanca.
 
 
Bild vergrößern
Salamanca

Die Plaza Mayor, schönster Treffpunkt am Abend.
 
 
Bild vergrößern
Die Via de la Plata -

Ein Schlüsselerlebnis?
 
 
 


Seitenanfang Seitenanfang
  Galerie-Übersicht   Impressum